Ausbildungsinitiative und die Initiatoren

Ausbildungsoffensive Handwerk

Die Ausbildungsoffensive Handwerk ist eine gemeinsame Initiative der Stadt Soest, der Stadt Lippstadt, der Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe und dem Netzwerk Sanieren mit Zukunft im Kreis Soest.

Ziel der Offensive ist es, das Handwerk nachhaltig in die Themen Klimaschutz und Klimafolgenanpassung zu integrieren und langfristig junge Menschen als Fachkräfte zu sichern.

Das Handwerk ist eine wichtige Säule der heimischen Wirtschaft und somit leistet die Kampagne nicht nur einen Beitrag zum Klimaschutz, sondern trägt auch zur Zukunftssicherung der Betriebe bei.

Stadt Soest und Masterplan Klimapakt

Der Rat der Stadt Soest hat 2019 den Klimapakt Soest und die Erstellung des Masterplans Klimapakt beschlossen. Im Juni 2020 wurde dann vom Rat der Stadt Soest die Klimaneutralität 2030 beschlossen.

Die Stadt Soest verfolgt im Rahmen der Gesamtstrategie das Ziel der Klimaneutralen Smart City Soest, das Zusammendenken von Klimaschutz/Klimafolgenanpassung und Digitalisierung.

Im Masterplan Klimapakt wurden 35 Maßnahmen in den Handlungsfelder Photovoltaik / Windenergie, Sanieren, Wärmeversorgung, Öffentlichkeitsarbeit/ Bildung/ Suffizienz und Konzern Stadt Soest entwickelt. Dazu kommen weitere Maßnahmen im Bereich Mobilität im Verkehrsentwicklungsplan Klima+. Der Masterplan Klimapakt soll zukünftig noch um den Teil Klimafolgenanpassung angepasst werden. Zuständig für die Umsetzung des Masterplans Klimapakt in der Stadt Soest ist die Geschäftsstelle Klimaschutz.

Ein wichtiger Maßnahmenbaustein im Masterplan Klimapakt ist die Entwicklung und Durchführung der Kampagne Ausbildungsoffensive Handwerk. Für die Umsetzung von Maßnahmen beim Klimaschutz / bei der Klimafolgenanpassung sind die Handwerksbetriebe von besonderer Bedeutung. Das Projekt ist fortlaufend aufgesetzt und soll bis 2030 laufen.

Stadt Soest
Abt. Stadtentwicklung und Bauordnung
Geschäftsstelle Klimaschutz
Windmühlenweg 21
59494 Soest
Telefon: 02921 103-0
E-Mail: post@soest.de
Webseite: Klimaschutz und Natur: Stadt Soest

Stadt Lippstadt und Klimabündnis Lippstadt

Die Stadt Lippstadt ist schon lange aktiv im Klimaschutzprozess. Viele Themen werden bereits seit den 1990er Jahren bearbeitet, angefangen hat es Energiesparberatungen, den Klimaschulen, Energietische, Ökoprofit und Thermografieaktionen, aber auch mit Sanierungen von städtischen Immobilien und deren Ausstattung mit Photovoltaikanlagen. Im Jahr 2011 wurde die Stadt Lippstadt im Rahmen des European Energy Awards (EEA) das erste Mal als „Europäische Umwelt- und Klimaschutzkommune“ ausgezeichnet. Das Ergebnis konnte in den Folgejahren immer weiter verbessert werden. Für 2022 hat sich das engagierte Energieteam der Stadt Lippstadt eine Auszeichnung als EEA GOLD Kommune zum Ziel gesetzt. Der Rat der Stadt Lippstadt hat im Sommer 2019 den Klimanotstand beschlossen und damit erklärt, dass der Wandel des Klimas einer Krise entspricht und dass die bisher ergriffenen Maßnahmen nicht ausreichen, um diesen entsprechend zu begrenzen. Anfang 2020 wurde das Klimabündnis Lippstadt gegründet mit dem Ziel, die Stadtgesellschaft stärker in den Klimaschutzprozess mit einzubinden. Es ist eine Plattform für Lippstädterinnen und Lippstädter, die aktiv Klimaschutz betreiben, sich vernetzen und von Erfahrungen anderer profitieren möchten. Es steht allen offen, das Bündnis mit eigenen Aktivitäten zu unterstützen. Im Februar 2022 hat der Rat der Stadt Lippstadt beschlossen, bis zum Jahr 2040 klimaneutral zu werden. Das Ziel ist ambitioniert und setzt voraus, dass sich die ganze Stadtgesellschaft dem Klimaschutz verpflichtet fühlt, Verhalten verändert und eigene Maßnahmen umsetzt. Um die zahlreichen Aufgaben zu bewältigen, die insbesondere die Energiewende und die Sanierung des Gebäudebestandes mit sich bringen, brauchen wir junge Menschen mit Umweltbewusstsein und Geschick, die sich für einen handwerklichen Beruf entscheiden. Dazu möchten wir mit dieser Kampagne beitragen.

Stadt Lippstadt
FB Stadtentwicklung und Bauen
FD Stadtplanung und Umweltschutz
Ostwall 1
59555 Lippstadt
Telefon: 02941 980-0
E-Mail: post@stadt-lippstadt.de
Webseiten:
www.lippstadt.de
www.klimabuendnis-lippstadt.de"

Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe

Die Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe ist die Heimat von 39 Innungen und rund 2.600 Innungsbetrieben in der Hellweg-Lippe-Region. Als aktive Handwerkergemeinschaft arbeiten wir mit echter Leidenschaft vertrauensvoll zusammen – mit Kopf, Hand und Herz. Nicht irgendwo, sondern gleich nebenan; nicht irgendwann, sondern heute und auch morgen.

Wer mit uns am Erfolg sowie für die Klimaschutzziele unserer Region arbeiten möchte, startet jetzt eine Ausbildung im Handwerk - und wird so Teil dieser starken Handwerkergemeinschaft.

Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe
Am Handwerk 4
59494 Soest
Telefon: 02921 892-0
E-Mail: info@kh-hl.de
Webseite: www.kh-hl.de

Netzwerk Sanieren mit Zukunft im Kreis Soest

„Sanieren mit Zukunft im Kreis Soest“ ist das Expertennetzwerk für energetische Sanierung und generationengerechte Gebäudeplanung. Sanierungsinteressierte erhalten vielfältige Informationen und Beratungsangebote. Die Geschäftsstelle des Netzwerkes liegt in der Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe, der Träger ist der Kreis Soest. Das Netzwerk ist Bestandteil des Klimaschutzkonzeptes des Kreises Soest.

Netzwerk Sanieren mit Zukunft im Kreis Soest
Geschäftsstelle:
Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe
Am Handwerk 4
59494 Soest
Telefon: 02921 892-205
E-Mail: sanierenmitzukunft@kh-hl.de
Webseite: www.sanierenmitzukunft.de
Träger des Netzwerkes ist der Kreis Soest.